Top 10 Gründe für eine Firmenhomepage
Gründe für Homepage - Selbstpräsentation - Mann der Homepage bedient

1. Professionelle Selbstdarstellung

Eine Homepage ist so etwas wie ein interaktives Firmenprospekt. Sie können Ihre Produkte, Dienstleistungen, Stärken und Unternehmensmerkmale optimal präsentieren. Es können hierzu eine Vielzahl von Bildern, Datenblätter und sogar Videos eingebunden werden.

Ist Ihre Homepage gut strukturiert und gut gestaltet erhält Ihr Kunde einen guten Eindruck von Ihnen.

Mann, der mit Lupe nach Angeboten sucht

2. Wer sich nicht sehen lässt, wird leicht übersehen.

Etliche Kunden (über 60% der Internetnutzer) informieren sich vorab im Internet, welche Angebote es (in der Umgebung) für Ihn gibt. Hat der Kunde eine Auswahl an Anbietern, entscheidet er sich für denjenigen, der seinen Wünschen am meisten entspricht.

Wer dabei gar nicht vertreten ist, kann auch nicht kontaktiert werden. Das ist im Internet auch nicht anders als auf dem Wochenmarkt.
Eine Homepage ist mittlerweile einfach Pflicht. Viele Firmen sind schon im Internet und beachten Sie: die Konkurrenz "schläft" nicht.

Alte Mauer, mit Durchsicht auf Natur

3. Die Mauer

Da es bereits eine Vielzahl an Medien gibt wie Radio, Fernsehen, Plakate oder Werbeemails, die nur so einprasseln, entwickelt man schnell so etwas wie eine innerliche Mauer. Man filtert die wichtigsten Informationen für sich heraus und nimmt Werbung häufig einfach nicht mehr wahr.

Sucht der Kunde im Internet nach einem bestimmten Angebot, ist diese innerliche Mauer weg. Wenn der Kunde auf Ihre Homepage kommt und das gesuchte Produkt findet und es gefällt ihm, wird er bei Ihnen kaufen.

4. Immer aktuell

Eine Homepage ist günstig und schnell zu aktualisieren, zu ändern oder zu erweitern. Sollen neue Angebote angezeigt oder Preise geändert werden so kann dies schnell angepasst werden. Im Gegensatz zu den anderen Werbemöglichkeiten wie Flyer, Broschüren oder Anzeigen in Magazinen muss nichts neu gedruckt oder verschickt werden. Sinnvoll ist es, wenn Sie auf Ihren Printmedien auf Ihre Website verweisen. Dadurch sind Sie stets aktuell und sparen sich Anzeigeplatz oder teure Druckkosten.

Kontaktformular auf Homepage zur einfachen Kontaktaufnahme für Homepagebesucher

5. Kontakt

Sind Ihre Kontaktdaten leicht zu finden, ist es für den Kunden sehr einfach mit Ihnen in Kontakt zu treten. Ihre Adresse, Telefon, Fax oder Mobiltelefon können Sie für den Kunden bereitstellen.

Auch können Sie die Durchwahl Ihrer Mitarbeiter angeben, was die Supportkosten minimiert.

Um es dem Kunden noch einfacher zu machen, können Sie ein Kontaktformular für die Kunden anbieten. Das ist derzeit sehr beliebt und wird oft genutzt.

6. Weltweit erreichbar

Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen überregional anbieten können, bietet ein Firmenauftritt im Netz die perfekte Voraussetzung um weltweit, 24 Stunden am Tag, auf sich Aufmerksam zu machen. Das heißt, Sie erweitern Ihr Marktpotential um ein Vielfaches und können nicht nur regionale Kunden erreichen.

7. Service

Wichtige Serviceinformationen können Sie dem Kunden bequem im Netz anbieten.

Öffnungszeiten, häufig gestellte Fragen, Preislisten, Widerrufsbelehrungen oder AGB’s sollten nicht telefonisch erfragt werden. Diese gehören auf die Website.

Google-Maps auf Homepage

8. Ihre Kunden finden zu Ihnen

Falls Sie regelmäßig Kunden in Ihrem Büro oder Geschäft begrüßen möchten, ist eine Anfahrtsbeschreibung äußerst hilfreich. Eine Google Maps-Integration mit Routenerstellung ist sehr schnell umsetzbar und bietet dem Kunden einen guten Service.

Kommentarfunktion in Blogs

9. Interaktion mit Ihren Kunden

Fast nichts ist wichtiger als seine Kunden zu kennen. Was erwartet der Kunde? Welche Erfahrungen macht er mit Ihren Produkten oder Ihren Dienstleistungen? Gibt es Optimierungsbedarf?

Über Feedbackformularen, Kommentarfunktionen, Foren oder interaktiven Umfragen können Sie diese Informationen einholen und entsprechend reagieren und falls nötig sich mit den Kunden in Verbindung setzen.

10. Neue Formen der Kundenbindung

Ein absolutes Highlight um langfristig mehr Umsatz durch Folgegeschäfte erzielen zu können sind regelmäßige Newsletter oder abonnierte RSS-Feeds. So können Sie Ihre Kunden über aktuelle Angebote, Firmenevents, neue Produkte und vieles mehr informieren.

Eine Studie besagt, dass ca. 6 Emails im Jahr an die Kunden gesendet werden sollten, damit man beim Kunden im Gedächtnis bleibt.